Slide background

Blog

Mai
28

Wirkt anziehend: Rosenhecke

Wer nicht so recht weiss welche Grundstücksbegrenzung angepflanzt werden soll, dem empfehlen wir eine robuste Rosenhecke. In der jetzigen Jahreszeit blüht sie in voller Pracht und verströmt einen unglaublichen Duft.  

Für eine lang andauernde Blütenpracht sollten Sie öfterblühende, höhere Beetrosen wählen. Aus der Gruppe der Strauchrosen sind die im Herbst noch einmal üppig blühenden Moschatarosen besonders gut geeignet. Sie lassen sich durch Schnitt gut auf einer Höhe von ca. 120 bis 150 Zentimeter halten und bieten einen ausreichenden Sichtschutz.

Hohe Hecken, die zwei Meter und mehr erreichen, geben einen blickdichten Sichtschutz zum Nachbarn oder bilden einen natürlichen Übergang zur freien Landschaft. Dort dürfen sie ruhig ineinander wachsen und sich gegenseitig stützen.

Landhaus New England Rosen 1 von 1

Als Begrenzung hier Wildrosen und  Wildrosen-Hybriden. Sie machen die Hecke dicht und undurchdringlich.

Weiterlesen
0 Kommentare
  0 Kommentare

Newsletter Anmeldung:

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Ihnen einen optimalen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden.